BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fördermittel-/Gerätehausübergabe Förstgen und Rohne


Bild zur Meldung: LF 8 OFw Förstgen (Baujahr 1976)

An unterschiedlichsten Stellen wie Lokalpresse, SocialMedia-Kanälen der Wehren oder auch hier bei uns auf der Homepage wurde über Fördermittelübergaben verschiedenster Art an das Feuerwehrwesen berichtet. Wir möchten das gern ergänzen, in dem wir sozusagen über zwei Ereignisse und Perspektiven berichten. 

 

Zum einen haben die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Förstgen (Gemeinde Mücka) nach sehr langer Zeit und mehreren Anläufen endlich den langersehnten Fördermittelbescheid für ein neues Depot erhalten. Der Bürgermeister Herr Blättner erhielt den Bescheid aus den Händen der 2. Beigeordneten Frau Weber und dem zuständigen stellv. Kreisbranmeister Herrn Heckmann, die sich ausdrücklich bei den Kameraden aus Förstgen für ihr Engagement und Durchhaltevermögen bedankten. Der Bürgermeister skizzierte kurz den angedachten Neubau, der es endlich möglich machen wird den Einsatzkräften grundsätzlich notwenige Rahmenbedingungen zu geben. So seltsam und für das Jahr 2021 nicht vorstellbar erscheint es, dass die Einsatzkräfte keine Sanitärmöglichkeiten haben, das Fahrzeug aus der Garage fahren müssen um in selbiger die theoretische Ausbildung machen zu können, keinerlei küchenähnliche Strukturen nutzen können und sogar das Alarmfax provisorisch in einer Ecke der Unterkunft stehen muss. Alle Beteiligten sind sich einig, dass diese Bedingungen keinerlei Grundlage bieten um über eine Nachwuchsarbeit und Akquise von Neumitgliedern nachzudenken. Die knapp 15 Einsatzkräfte um den Ortswehrleiter Kam. Nagel begeistern aber mit Ihrer Motivation, dem Engagement und dem unbedingten Willen dann mit dem neuen Gerätehaus endlich genau diese Möglichkeiten nutzen zu können um attraktiv, insbesondere für die „Zugezogenen“ und deren Kinder, zu werden. Dieser Elan und dieser Wille in dem eher kleinen Ortsteil der Gemeinde Mücka das Ehrenamt auf solide Füße zu stellen, wird in hoffentlich nicht zu ferner Zukunft auch noch mit einem modernen Einsatzfahrzeug belohnt. Herr Nagel stellt dem aktuellen Gefährt zwar gute Noten aus, doch zeitgemäß ist das LF 8 aus dem Jahr 1976 nicht mehr.


Zum anderen sind die Einsatzkräfte aus Rohne, Im nördlichen Teil des Landkreises, schon deutlich weiter. Sie konnten vor wenigen Tagen das neue Domizil im Beisein des Innenministers Prof. Wöller, des Bürgermeisters Herrn Funda, des Ortsvorstehers Herrn Jainsch, des zuständigen stellv. Kreisbrandmeisters Herrn Preußing und vielen weiteren Gästen übernehmen und feiern. Auch hier gab es aus den vorangegangen Förderperioden eine entsprechende Unterstützung, mit dem nun fertigen Ergebnis. Wir wünschen den KameradInnen aus Rohne nur das Beste unter diesen zeitgemäßen Möglichkeiten. 

Fotoserien

Fördermittel-/Gerätehausübergabe Förstgen und Rohne (MO, 04. Oktober 2021)

Einige Aufnahmen aus den Wehren in Förstgen und in Rohne im Rahmen der Übergaben von Fördermittelbescheiden oder Gerätehausneubauten.

Urheberrecht: