BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Öffentlichkeitsarbeit

M. Krause - Pressesprecher

Das Referat Öffentlichkeitsarbeit ist ein überaus vielschichtiger Bereich des Verbandes und versteht sich insbesondere als Schnittstelle aller Referate und aller Mitgliedswehren unseres Landkreises. Eine umfassende Berichterstattung in der bzw. für die Öffentlichkeit ist nicht mehr wegzudenken, denn selbstverständlich ist es wichtig die vor allem ehrenamtlich geleistete Arbeit bekannt zu machen. Um es etwas bildlicher darzustellen: wer Gutes tut, dem soll auch eine Bühne geschaffen werden. So wird diese Arbeit sichtbar und andere Menschen werden inspiriert, es ihnen gleich zu tun.

Diese Bühne möchte das Referat gern bauen, die notwendige Expertise organisieren und dafür Sorge tragen, dass das Feuerwehrhandwerk eine sachliche Berichtskultur erfährt. Bei dieser liegen uns Sensationshascherei und Populismus fern.


Berichterstattung lebt von Inhalten. Ohne dem aktiven Zutun unserer Wehren, Institutionen und Interessierten können wir nicht vom Geschehen „draußen“ und an der Basis berichten und die Arbeit mit allen ihren Facetten für die Öffentlichkeit darstellen. Daher sind alle Leserinnen und Leser herzlich eingeladen, mit uns Kontakt aufzunehmen und zu „netzwerken“. Jede Kameradin, jeder Kamerad aller unserer Mitgliedswehren, die mit einer Affinität für das Schreiben, das Filmen, das Fotografieren, das „Webmastern“, das „Social-Media`n“, im Videoschnitt oder auch mit der Bildbearbeitung ausgestattet sind, sind herzlich eingeladen mitzuwirken und zu gestalten – jede Hilfe ist kostbar und wichtig.


Eine weitere Säule des Referates ist die Kommunikation nach außen. Was so vielschichtig klingt ist letztlich der Versuch, als  Verband Informationen und/oder Veranstaltungen aus den Referaten in einer einheitlichen Darstellung zu transportieren und medial zu begleiten. Darüber hinaus gehört zu unseren Aufgaben, Vorstandsbeschlüsse, Publikationen, Flyer, Plakate oder Stellungnahmen zu feuerwehrrelevanten Aspekten geeigneten Verteilern zuzuführen, damit die Stimme des Dachverbandes der Feuerwehren des Landkreises Görlitz auch die gewünschte Wahrnehmung findet und Informationen zu den notwendigen Empfängern gelangen. Die Kontaktpflege insbesondere zu den landkreiseigenen Behörden, aber auch darüber hinaus, versteht sich dabei von selbst und erfolgt vertrauensvoll und engmaschig.


Eine weitere kleinere Rolle hat das Referat als anlassbezogene Unterstützung im Einsatzgeschehen inne. Nicht wenige Einsatzszenarien werden zunehmend von Pressevertretern begleitet und dokumentiert. Insbesondere größere Einsätze binden in erster Linie die Einheitsführer mit ihrer eigentlichen Aufgabe, nämlich der Abarbeitung des Auftrages. Die Hauptakteure am Einsatzort können in solchen Momenten dem medialen Interesse nur eingeschränkt gerecht werden, da kaum Zeit und der Kopf nicht frei für Interviews und stetige Nachfragen ist. In solchen Fällen kann das Referat in einer Fachberaterrolle angefordert werden und die Einsatzkräfte qualifiziert unterstützen. Auch im Nachgang zu größeren Einsatzsituationen steht das Referat unterstützend für eine ggf. notwendige Pressearbeit zur Verfügung.

 
Referatsleitung
Mathias Krause