Ausschreibung des Oberlausitzpokal im Löschangriff und 100m Hindernislauf

Folgende Ausrichter schreiben im Jahr 2017 den

„14. Oberlausitzpokal“ im Löschangriff - nass

aus:

FF Groß Düben

FF Lauba

FF Nochten

FF Trebendorf

FF Dürrhennersdorf

Diese Ausschreibung gilt für alle Wettkämpfe um den Oberlausitzpokal im Löschangriff nass. Der „Oberlausitzpokal“ ist bundesoffen für alle interessierten Wettkampfgruppen. Ideeller Träger des „Oberlausitzpokal“ ist der Kreisfeuerwehrverband Görlitz e.V. Die örtliche Vorbereitung und Durchführung obliegt dem jeweiliger Ausrichter.

Wettkampfgrundlage

Die Wettkämpfe werden auf der Grundlage der DFV-Wettkampfordnung für Feuerwehrsportwettkämpfe 3. Auflage 2016 durchgeführt.

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzungen für die Teilnahme am „Oberlausitzpokal“ sind:

  • Fristgemäße Anmeldung der Mannschaften
  • Anerkennung der Ausschreibung

Wertungsgruppen

  • Frauen
  • Männer

Wettkampforte und Termine

18. Juni 2017            Groß Düben

08. Juli 2017 Lauba

22. Juli 2017             Nochten

19. August 2017 Trebendorf

26. August 2017 Dürrhennersdorf

Technische Hinweise

  • Die Zeitnahme erfolgt elektronisch.
  • Das Startkommando lautet:
    • Mannschaft fertig?- Handzeichen
    • Auf die Plätze
    • Klappe
  • Nur die A-Saugschläuche dürfen über das Podest hinausragen, ohne dass sie den Boden berühren.
  • Markierungen auf der Bahn sind nicht gestattet.
  • Alle Storzkupplungen müssen rund sein.
  • Sicherheitsstift am B-Eingang Verteiler zulässig.
  • Saugkorb aus Metall oder Kunststoff ohne Veränderungen.
  • Saugkorb muss vor Eintauchen angekuppelt sein, nach Laufende Hochheben
  • zum Entleeren der Saugleitung und zur Kontrolle.
  • Es ist aus Unfallschutzgründen nicht gestattet, beim Auslegen der B-Schlauch-Leitung den Verteiler über die Schulter zu tragen. Dies ist auch bei einem Ziehen der C-Schlauchleitung mit angekuppeltem Strahlrohr nicht zu empfehlen.
  • Bekleidung nach Wettkampfordnung Punkt 2.4
  • die Zulassung von Spikes obliegt dem Ausrichter.
  • Bekleidung innerhalb der Mannschaft sollte einheitlich sein.
  • Für alle OL-Cup Läufe ist Sportbekleidung einschließlich Sportschuhe zugelassen.
  • TS wird durch Kampfrichter ausgeschalten.

Besonderheiten beim OL-Cup

  • Es wird keine Startgebühr erhoben!!
  • Es darf maximal ein Wettkämpfer pro Wettkampfgruppe aus anderen Wettkampf­gruppen eingesetzt werden.
  • Jeder Wettkämpfer darf, außer in der Eigenen, in nur einer weiteren Wettkampf-gruppe starten.
  • Die Namen der Starter jeder Wettkampfgruppe werden bei jeder Veranstaltung in einem Protokoll dokumentiert.
  • Für ausreichende, qualifizierte Kampfrichter ist der Ausrichter verantwortlich, um einen ordnungsgemäßen und fairen Wettkampf abzusichern. Kampfrichter sollten in Uniform auftreten.

Unfallversicherungsschutz

Die Wettkämpfer unterliegen dem Versicherungsschutz des Trägers der Feuerwehr. Veranstalter und Ausrichter übernehmen keinen Versicherungsschutz.

Wertungs- und Punktesystem

Die Wertung des “Oberlausitzpokal“ erfolgt als Gesamtwertung aus allen 5 ausgetragenen Wettkämpfen, wovon die jeweils 4 besten gewertet werden. Jeder Wertungslauf besteht aus zwei Versuchen. Die beste Laufzeit wird gewertet.

Die Punktvergabe entspricht den erreichten Platzierungen von Platz 1 (10 Punkte) abwärts bis Platz 10 (1 Punkt).

Für jede der 5 Veranstaltungen wird durch den Ausrichter eine Tageswertung vorgenommen.

Bei Punktgleichheit entscheidet die Anzahl der Siege, dann die Gesamtlaufzeit aller gewerteten Läufe.

100 m – Hindernislauf

Bei allen Wettkämpfen wird die Disziplin 100 m Hindernislauf mit angeboten. Diese wird nach dem gleichen Wertungs- und Punktesystem wie in der Disziplin Löschangriff abgerechnet.

Die Wertung des „Oberlausitzpokal“ erfolgt als Gesamtwertung aus allen 5 ausgetragenen Wettkämpfen, wovon die jeweils 4 besten gewertet werden.

Die 10 besten Läufer aus dem 1. Durchgang erhalten einen zweiten Lauf.

Die beste Laufzeit wird gewertet. Die Punktvergabe entspricht den erreichten Platzierungen von Platz 1 (10 Punkte) abwärts bis Platz 10 (1 Punkt).

Für jede der 5 Veranstaltungen wird durch den Ausrichter eine Tageswertung vorgenommen.

Bei Punktgleichheit entscheidet die Anzahl der Siege, dann die Gesamtlaufzeit aller gewerteten Läufe.

Abschlussveranstaltung und Siegerehrung

Der letzte Wettkampf des “Oberlausitzpokal“ wird mit einer Siegerehrung in der Gesamtwertung  beendet. Folgende Preisgelder werden ausgelobt:

Löschangriff Männer:

  1. Platz = 150 €
  2. Platz = 100 €
  3. Platz = 50 €

Löschangriff Frauen: 

  1. Platz = 100 €
  2. Platz = 50 €

100 m Bahn Männer:  

  1. Platz = 50 €
  2. Platz = 30 €
  3. Platz = 20 €

100 m Bahn Frauen :  

  1. Platz = 30 €
  2. Platz = 20 €